Meditation im Alltag. Teneriffa 2015

James Low

Teneriffa, 22-24 Marz 2015

Retreat: Meditation integrieren mit all den Aktivitäten, denen wir uns widmen. Meditation befördert eine ruhige Klarheit, die uns ermöglicht, die Fülle der Welt zu schätzen, in der wir leben. Wir untersuchen den dzogchen-buddhistischen Blick auf das Leben und praktizieren gemeinsam Meditationen.

Transcription Lea Pabst
Revision Barbara Terris
Translation into German A. Bihler

.

Sie vereinnahmt uns und wir sind drin in dieser Blase, die wir als eine Existenzielle Qualität erfahren.

Auszug

… Stellen wir uns vor du triffst jemanden und verliebst dich in ihn oder sie. Du glaubst, er oder sie ist total nett, aber deine Freunde sind sich nicht so sicher. Du sagst ihnen „Ihr versteht einfach nicht. Ihr versteht die Person nicht so, wie ich das tue.“ Nach einigen Monaten aber “Was war es das ich in dieser Person gesehen habe?” Wir haben in Wirklichkeit nie diese Person gesehen. Wir haben sie benutzt als einen Haken, an den wir uns mit all unseren Fantasien, Sehnsüchte, Einsamkeit etc. aufhängen konnten. So funktioniert Einbildungskraft: wir werden von einer Idee erfasst. Sie vereinnahmt uns und wir sind drin in dieser Blase, die wir als eine Existenzielle Qualität erfahren. Jede dieser Blasen hat ihre eigene Logik wodurch alles einen Sinn ergibt. Und dann, plupp, ist’s vorbei. Wir sind überrascht. Wir sind aber nicht von der Realität in die Fantasie gewechselt. Wir sind auch nicht irgendwo anders hingegangen. Wir waren die ganze Zeit hier in unserem Körper und doch waren wir verloren. Wir waren sowohl da wie auch nicht da…