Sich losschneiden, ohne etwas zu verlieren. Berlin 2011

Kurzer Auszug aus einer zweitägigen Unterweisung, die James Low am 7. & 8. Mai 2011 in Berlin gegeben hat. Transkribiert von Jo Féat, redigiert von James Low und übersetzt von Vera Neuroth
Download PDF transcript
“Der dritte Dämon, den wir abtrennen müssen, ist jener der Begeisterung und der Gemütserregung. Gemeint ist damit die aufregende, beglückende Verbindung, die wir zu unserer eigenen Erfahrung haben. Im Grunde bedeutet das: wir nehmen uns selbst und unsere Situation so ernst, dass wir unseren eigenen Grund und unsere Balance verlieren. Unser Wunsch, Glück und Befriedigung zu erlangen, berauscht uns und wir lassen uns von ihm mitreißen. Anstatt zu versuchen, jeden Moment der Erregung unter Kontrolle zu halten, müssen wir jedoch unsere Bereitschaft abtrennen, uns von unserer Sehnsucht nach diesem Prickeln, das ein spezielles Geschehen in uns auslösen kann, einfangen zu lassen.”